Erstes Rally Obedience Turnier beim HSV Plänterwald

von Jörg Kantel

 

Es war ein schönes Rally Obedience Turnier beim Hsv Plänterwald (»unseres« Hundesportvereins). Die Stimmung war gut, die Organisation klappte reibungslos und selbst der Wettergott strafte die Reden vom HSV Plätscherwald mit Lügen. Bis zur Siegerehrung blieb es trocken.

Die Richterinnen Bianca Kaufmann und Dani Böttcher hatten schöne Parcoure gestellt, die Helfer und die Küche sorgten für das leibliche Wohl und die Meldestelle hat auch funktioniert (Pheewww!) Dafür, daß unser Verein zum ersten Mal solch ein Turnier organisierte, war es unglaublich gut abgelaufen.

Wir konnten auch wegen der großen Disziplin aller Starter trotz der immerhin knapp 60 Teams den Zeitplan einhalten und die Siegerehrung fand dann schon um 14:30 Uhr statt.

 

Der eigentliche sportliche Erfolg von Joey und mir war leider etwas durchwachsen. Der kleine Sheltie wußte auf einmal nicht mehr, was »Vorsitz« ist und in einem Parcour, in dem drei Mal ein Vorsitz gezeigt werden soll, reicht das -- auch wenn alles andere vorzüglich lief -- leider nicht mehr für eine Qualifikation. Aber egal, der Sheltie hatte -- wie auch die Richterin feststellte -- seinen Spaß, lief fröhlich Fuß und es war sonst richtig schön. Beim nächsten Start können wir auch den Vorsitz wieder. Und dann klappt das auch mit dem Aufstieg.

 

Angelika und ich sind jedenfalls sehr froh, daß alles so schön abgelaufen ist und es wird mit Sicherheit nicht die letzte Rally Obedience Veranstaltung bei uns gewesen sein.

 

Einen großen Dank an alle Starter, alle Helfer und an die Richterinnen. Nur mit Euch allen zusammen ist es so ein schönes Turnier geworden.

 

Die Bilder hat uns Anne Bezdicek zur Verfügung gestellt - vielen Dank dafür. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0